Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

  Wirtschaftsingenieurwesen 

       Ingénieur en Génie des Systèmes Industriels et Innovation

 

Feierliche Würdigung der Absolventen mit Doppelabschluss!

Am 8.7.2017 wurden die Absolventen Pierre Boileau für seinen Bachelor, sowie Anna Priester, Jesko Hermann und Sarah Pietruska für ihren Doppelabschluss des Masters und des Diplôme d'Ingénieur, im Rahmen der akademischen Jahresfeiers des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften mit einer extra Würdigung ausgezeichnet.

In seiner Laudatio ging der Programmverantwortliche, Prof. Dr. Volker Lingnau auf die beeindruckenden Studienleistungen der Absolventen ein, die ihr dreisemestriges Auslandsstudium an der Partnerhochschule der ENSGSI in Nancy absolvierten.

Masterabsolvent des integrierten Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ausgezeichnet!

Der Programmteilnehmer Michael Klingler wurde von der "Hannelore und Manfred J. Lenhart-Namensstiftung" für seine sehr gute Masterprüfung im integrierten Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ausgezeichnet.

Im UNISPECTRUM 3/16 erschien ein Artikel darüber - bitte auf die Überschrift klicken.

"Les 24h de Stan" - Ein Autorennen der anderen Art

Mit tatkräftiger Unterstützung der deutschen Programmteilnehmer Yann Kinkel, Marc Pietsch und Pierre Boileau, konnte die Partnerhochschule ENSGSI in Nancy wieder einen Siegerpokal nach Hause tragen!

Den Erfahrungsbericht eines Programmteilnehmers können sie im Unispectrum 3/16 lesen - bitte auf die Überschrift klicken.

Im UNISPECTRUM 2/16 erschien ein Artikel über den Programmteilnehmer Markus Edler, der für seine praxisorientierte Abschlussarbeit, die "mission industrielle", sechs Monate in französisch Guayana im europäischen Raumfahrtzentrum in Kourou verbrachte.

Hier sein beeindruckender Bericht vom "Centre Spatial Guyanais" (CSG): bitte auf die Überschrift klicken.

"Erste Masterabsolventin-Eine Erfolgsgeschichte" Artikel im UNISPECTRUM 4/2015

Über unsere erste Masterabsolventin des integrierten Studiengangs, Hanna Schronen, wurde ein Artikel im UNISPECTRUM 4/15 abgedruckt: "Erste Masterabsolventin-Eine Erfolgsgeschichte".

Hann Schronen hat nicht nur mit Erfolg den deutsch-französischen Studiengang Wirtschaftsingenieur- wesen absolviert, sondern auch über ihre "mission industrielle" (Abschlussarbeit) eine Festanstellung bei der Firma "ELIS" in Paris erhalten.

Link zum Artikel, auf die Überschrift klicken.

"Galette des Rois"

Wie es am Anfang des Jahres in Frankreich so Brauch ist, servierte uns Frau Gendron-Ulber im Rahmen des „interkulturellen Trainings“, die französische Variante des Dreikönigskuchen, des „Galette des Rois“. Dieser wird im Verlauf des Januar in Gedenken an die heiligen drei Könige in Frankreich serviert.

Es ist üblich in der Galette eine "Fève" (dicke Bohne), eine kleine (Porzellan-) Figur einzubacken. Wer in seinem Kuchenstück die Figur (oder die Bohne) findet, wird mit einer Pappkrone gekrönt und ist König für einen Tag. Er darf sich seine Königin aussuchen, die sich auch eine Krone aufsetzen darf. Immer wenn der König sein Glas zum Mund führt, müssen alle Familienmitglieder „Le roi boit“ (Der König trinkt) ausrufen, eine für Franzosen schwierig auszusprechende Wortkombination. Dieser Brauch wird vor allem in Familien mit Kindern gepflegt.

 

Besuch des Deutsch-Französischen Forums in Straßburg

Auch 2015 präsentierten sich die deutsch-französischen integrierten Studiengänge der TU KL wieder beim Forum in Straßburg. Die Messe informiert Abiturienten über bi- und trinationale Studiengänge und ist auch eine Anlaufstelle für Doppeldiplomierte.

Abends hieß es dann mit Flammkuchen und Wein den Besuch im Elsass abzurunden.

Besuch französischer Dozenten der ENSGSI

von links nach rechts: Dipl. Psych. Johannes Wadle, Olivier Potier, Prof. Dr. Volker Lingnau

Im Rahmen des zur Zeit laufenden Moduls "Innovation théorique et pratique" des Masterstudiengangs sind französische Dozenten der ENSGSI an der TU Kaiserslautern, darunter u. a. Olivier Potier, der französische Programmbeauftragte.

Das Modul "Innovation théorique et pratique" ist ein gemeinsames Mastermodul der Teilnehmer des integrierten Studiengangs von französischer und deutscher Seite und rundet das Lehrprogramm bis zur Mission industrielle bzw. Masterarbeit ab.

Artikel im Unispectrum 1/2013

Anlässlich der Teilnahme am deutsch-französischen Forum in Straßburg am 16./17. November 2012 wurde ein Artikel im Unispectrum veröffentlicht.